Montag, 17. März 2014

Zitronenkuchen

Als ich vor 5 Jahren in New York war ging ich mit meinen Eltern in den berühmten Trump Tower. Und dort war ich auch das erste Mal in einem Starbucks.
"A tall caramel frappuccino and an iced lemon pound cake." sagte ich zu der Dame hinter dem Tresen.
Wir setzten uns an einen kleinen Tisch und genossen unsere Getränke, als ich in den "Iced Lemon Pound Cake" biss...

...habe ich mich verliebt.

Für mich der leckerste Zitronenkuchen der Welt.

Ewig habe ich versucht den Kuchen irgendwie nachzubacken.
Ich durchforstete das Internet immer und immer wieder.
Ich fand ein Rezept. Abmessung mit Tassen. Es ging in die Hose.
Ich fand noch ein Rezept. Gar nicht lecker.

Also versuchte ich einfach mein eigenes Rezept zu erfinden. Probierte dies, probierte das.
Habe Kuchen gebacken. Habe Muffins gebacken.

Mein vorletzter Versuch schien perfekt. Als ich den Teig probierte dachte ich, ich wäre im siebten Himmel.
Habe alles in süße Muffinförmchen gefüllt, in den Backofen geschoben.
Und raus kam irgendwas, was nach Zitrone geschmeckt hat, abartig süß war und eine sehr feste Konsistenz hatte.

Also noch ein Versuch.
PERFEKT.

Und da ich euch mein Rezept für DEN Zitronenkuchen nicht vorenthalten möchte...



Für den Teig:

250 g Mehl
1 TL Backpulver
175 g Zucker
100 ml Öl
2 EL Butter
3 Eier
1/2 TL Dr. Oetker Finesse Vanillearoma
1 TL Dr. Oetker Finesse Zitronenschale
85 ml Wasser mit 1 Pck Zitronenzucker




Für den Guss:

2 EL Milch
150 g Puderzucker
1 TL Dr. oetker Finesse Zitronenschale



Zubereitung:

Den Zucker mit der Butter schaumig rühren und nach und nach das Öl dazu geben.
Nun das lauwarme Wasser mit dem Zitronenzucker vermischen und dazu geben.
Das Vanillearoma und die Zitronenschale finden daraufhin auch ihren Weg in die Schüssel.
Das mit dem Backpulver gemischte Mehl nun langsam während des Rührvorgangs dazu geben.
Zum Schluss noch die Eier in die Schüssel geben.
Alles nochmal ca. 3 Minuten auf höchster Stufe mixen.
Nun ist der Teig bereit, es sich in der eingefetteten Form für ungefähr 45 Minuten bei 175 °C bequem zu machen.

Den Kuchen aus dem Backofen holen und abkühlen lassen.
In der Zeit bereiten wir den Zuckerguss vor.

Einfach den Puderzucker mit der Milch vermischen und am Ende die Zitronenschale vorsichtig unterrühren.

Wenn der Kuchen kalt ist, können wir die zähflüssige Masse auf dem Kuchen verteilen.
Den Guss trocknen lassen...

...und genießen!



Follow my blog with Bloglovin