Donnerstag, 8. Mai 2014

Nutella-Brownies

Pure Langeweile an einem Dienstag-Morgen.
Irgendwie musste ich mich von den üblichen "Ich geh zum Kühlschrank und esse einfach irgendwas"-Fressattacken abhalten. Sport hatte ich schon hinter mir. Fernseher an? Laptop an?
Ich entschied mich für letzteres.
Schauen, ob es was neues auf dem Blog zu sehen gibt, ein bisschen Youtube, ein bisschen Facebook und bei Google nach Rezepten schauen.

"Nutella Pancakes" fielen mir sofort in den Blick und gaben mir den Anreiz dazu, Mal wieder einen Nutellakuchen zu backen. Den gab es früher immer zum Geburtstag, auch heute backt meine Mama ihn noch für mich. Jedes Mal wenn ich ein Jahr älter werde.

Eigentlich handelt es sich um einen Marmorkuchen mit Nutella statt Kakao, aber ich steckte ihn einfach Mal ohne den hellen Teig als eine Art Brownie in den Ofen, damit meine Schwester Nervennahrung zum lernen hat.



Zucker und Butter schaumig rühren und nach und nach die Eier dazu geben.
Das mit Backpulver gesiebte Mehl und die Milch langsam dazu geben & Nutella unterrühren.

Alle Zutaten in eine flache Auflaufform geben, ein Paar Schokostreusel drüber und für ca. 45 Minuten bei 175°C ab in den Ofen. Die Zeit hängt von der Backform ab. Einfach zwischendurch Mal mit einem Holzstäbchen die Konsistenz prüfen.
Et Voilà...


...der leckerste Schokokuchen aller Zeiten.
Und so schnell wie er gebacken ist, ist er auch schon wieder leer.


Follow my blog with Bloglovin